besser:streiten

Vom Streit zur Lösung.
Ich begleite dich dabei.

im Beruf

Streit mit dem Kollegen, dem Chef oder dem Kunden. Konflikte gibt es jeden Tag genug in unserem Job. Und vor wie vielen dieser Auseinandersetzungen würden wir am liebsten drücken?

Wie wäre es, wenn wir Auseinandersetzungen in unserem Beruf nicht mehr zum Davonlaufen empfinden würden? Wenn wir diese Konflikte als Chance für Dialog und bessere Lösungen nutzen könnten?

Besser:streiten im Beruf will dir helfen, deine täglichen Konflikte auf Arbeit konstruktiv zu nutzen. Davon profitieren alle: Du, die Kollegen und Kunden – das ganze Unternehmen.

in der Familie

Wir haben freiwillig ja gesagt. Ja zu unserem Partner und ja zu unseren Kindern. Und warum kommt es trotzdem zu Konflikten in unseren Familien?

Gerade wenn uns Menschen besonders am Herzen liegen, wollen wir nur das Beste für sie. Dabei übersehen wir manchmal, dass auch unser Partner und unsere Kinder eigene Vorstellungen davon haben, was “das Beste” für sie ist.

Besser:streiten will dir helfen, die unterschiedlichen Bedürfnisse innerhalb der Familie in Einklang zu bringen.

in der Gesellschaft

Mit unserem Nachbarn, dem Amt oder im Verein. In unserer Gesellschaft stehen wir ständig im Austausch. Und wie oft geraten wir auch dort in einen Konflikt?

In der Gesellschaft kommen wir täglcih mit uns fremden Menschen in Kontakt. Weil wir Hilfe brauchen oder geben wollen. Doch wie oft erleben wir, dass unsere Hilfe nicht ankommt?

Besser:streiten will dir helfen, gemeinsame Ziele zu erkennen. Weil gemeinsame Ziele helfen, einen gemeinsamen Weg zu finden. So machen wir unsere Welt jeden Tag ein bisschen lebenswerter.

Hallo, ich bin Peter Janetschke,

Mediator (univ.) | Projektbegleiter | Digitalisierer

und ich unterstütze dich dabei, besser zu streiten.

Doch was bedeutet eigentlich besser:streiten?
In einem Streit treffen unterschiedliche Sichtweisen aufeinander. Diese leiten sich ab aus unserem bisherigen Leben, unseren Erfahrungen und Werten.
In einem guten Streit gelingt es uns, Gefühle und Bedürfnisse zu erkennen. Unsere eigenen und die unseres “Kontrahenten”. Und wir schaffen es, diese jeweils eigene Lebenswirklichkeit gelten zu lassen.  So bereiten wir den Boden für Lösungen, die uns weiterbringen.

Mit besser:streiten helfe ich dir, den täglichen Streit als Impuls für Wachstum zu nutzen. Für dich – im Beruf, in der Familie und in der Gesellschaft.

Lösungen gestalten wir gemeinsam. Damit Projekte erfolgreich werden. Und indem wir das Potential der digitalen (Selbst-) Organisation nutzen.

Meine Expertise

Mediation

Eskalierenden Dialogen ist eines gemeinsam: Es geht nicht mehr um den Austausch von Sachargumenten. Vielmehr geht es darum, den Gegner schlecht dastehen zu lassen.

Ist ein konstruktiver Dialog nicht mehr möglich, kann ich als Mediator weiterhelfen. Gemeinsam suchen wir einen Weg zurück in den sachlichen Dialog. Das gelingt, indem wir Bedürfnisse klären und gemeinsame Ziele erkennen.

Projektbegleitung

Projektmanagement habe ich gelernt. Von der Pike auf. Im öffentlichen Sektor und in der Privatwirtschaft. Und ich weiß, wie wichtig klare Ziele, definierte Ressourcen und ein motiviertes Team für den Projekterfolg sind.

Mit meiner Erfahrung helfe ich, ein Projekt auf die Erfolgsspur zu setzen oder dorthin zurückzuführen. Weil ich Anforderungen erkenne und im Rahmen des Machbaren Lösungen suche. Dabei setze ich auf passende Methoden. – Denn Agilität bedeutet nicht immer Scrum und Kanban. Gute Teamarbeit ist wichtiger.

Digitale (Selbst-) Organisation

Selbstmanagement ist mir wichtig. Nur wenn ich es schaffe, mit meinen eigenen Ressourcen hauszuhalten, kann ich mich und andere voranbringen.

Dabei helfen mir digitale Werkzeuge, um

  • Gedanken zu strukturieren,
  • Informationen zu speichern und wiederzufinden,
  • Aufgaben und Termine im Blick zu behalten.

So habe ich mehr Zeit für mich und dafür, durch besser:streiten eine bessere Welt zu schaffen 🙂

Was andere sagen

"Peter Janetschke ist für mich eine einzigartige Kombination aus fokussiertem Denken in klaren Strukturen und einem emphatischen Blick auf die Bedürfnisse seines Kunden. Mit diesen Fähigkeiten ausgestattet strickt er personenbezogene Lösungen. Ich finde es klasse, meine Lösung zu bekommen und nicht eine von der Stange."

Marion Kenklies

"Hinterfragen, Bewährtes ausbauen, andere Wege gehen, Neues wagen, Ziele im Team bedenken und formulieren - und dranbleiben, bis auch das Bauchgefühl stimmt. So haben wir Peter Janetschke kennen gelernt. Als Motivator und Mentor. Und mit unermüdlichem Organisations- und Kommunikationstalent."

Wilfried Stocklassa

"Herr Janetschke hat die schwierige Aufgabe, ein Team über zwei Standorte verteilt erfolgreich zu führen, sehr gut gelöst. Durch gute Organisation, klare Strukturen und Anforderungen an seine Mitarbeiter hat er eine stabile und leistungsstarke Arbeitsatmosphäre geschaffen. Zudem hat er ein offenes und einfühlsames Ohr für alle Mitarbeiter."

Sabine Riechert

Häufige Fragen an mich

Warum hast du deinen “alten” Weg verlassen?

Vor ein paar Jahren hat mich ein “Burnout” zu einem persönlichen Reset gezwungen: Ich hatte erfahren, dass Körper und Geist nicht unendlich belastbar sind. Nur fordern geht eben nicht.
Damals habe ich mir vorgenommen, bewusster zu leben. Mehr auf meine innere Stimme zu hören. Und weniger darauf, was meine Umwelt gerade fordert.
Ich glaube daher nicht, dass ich einen Weg verlassen habe. Vielmehr bin ich dabei, immer wieder neue und mir unbekannte Wege zu betreten. Um zu sehen, wohin sie mich führen.

Wie passen Projektarbeit und Mediation zusammen?

Kennst du Projekte, die ohne Konflikte ablaufen? Ich nicht. Denn gerade in Projekten soll die Quadratur des Kreises gelingen. Unterschiedliche Menschen werden zusammengebracht, um ein (oft nicht einmal klar formuliertes) Ziel zu erreichen. Ressourcen (Geld, Zeit und Menschen) sind meist zu wenige vorhanden. Und dann kommen unterwegs noch Anforderungen auf, die vorher so nicht bekannt oder benannt waren.
Weil Projekterfolg zuerst davon abhängt, wie gut Menschen zusammenarbeiten, braucht es einen Weg, Konflikte im Projekt schnell und gut zu lösen. Projektmediation hilft dabei.

Welches Ziel verfolgst du mit “besser:streiten”?

Konflikte gehört zu unserem Leben. An jedem Tag. Denn Konflikte entstehen, wo Menschen mit unterschiedlichen Meinungen, Werten und Zielen in einer Beziehung stehen. Beruflich, in der Familie und in der Gesellschaft.
Wie wäre es, wenn wir die Bedürfnisse hinter unseren Konflikten darlegen würden? Wenn wir daraus Lösungen entwickeln könnten, die uns gemeinsam vorwärts bringen?
Mit besser:streiten will ich dazu anregen und Hilfe geben.

Warum ist dir DIGITALE Organisation wichtig?

Auf neue Ideen komme ich und neue Wege sehe ich mit einem aufgeräumten Geist. Für mich heißt das, dass ich mein Hirn frei machen muss von Informationen, Terminen und Aufgaben. Das gelingt mir, weil ich mich digital organisiere.
Mit Evernote (für Informationen), ToDoIst (für Aufgaben) und Fantastical (für Termine) habe ich für mich passende digitale Werkzeuge gefunden.