Seite wählen

Mediation – Was und für wen ist das?

von | 20.01.2020 | Mediation

Mediation im Gespräch

Mit Mediation lassen sich Konflikte nachhaltig lösen. Warum das so ist und wie das funktioniert, darüber spreche ich mit Anette Bangert.
Anette ist Diplom Sozialpädagogin, systemische Familientherapeutin und zertifizierte Mediatorin. Gemeinsam engagieren wir uns in der KonfliktLösungsWerkstatt, einem Zusammenschluss von Mediatoren in Franken.

 

Mediation - ein Gespräch mit Anette Bangert

von Peter Janetschke

Das Interview

Was und für wen ist Mediation? Wie läuft Mediation ab? Welche Konflikte lassen sich so lösen? Und wie unterscheidet sich Mediation vom „normalen“, dem juristischen Weg?
Im Gespräch gehen wir diesen Fragen nach. Das Interview gibt es hier zum Hören und auf YouTube.
Eine Zusammenfassung der Themen gibt es hier zum nachlesen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mediation ist Gesetz

Seit einigen Jahren gibt das Mediationsgesetz den Rahmen vor. Darin sind die Grundsätze und auch die Ausbildung des Mediators geregelt. Wer sich „Mediator“ nennen will, unterliegt diesem Rahmen.

Mediation als Alternative zum juristischen Streit

In einem Gerichtsverfahren haben wir den Gestaltungsspielraum für unseren Konflikt aus unserer Hand gegeben. An Anwälte und den Richter. Das Urteil wir uns verkündet. Und die Konfliktparteien müssen damit leben (oder gehen in Berufung).
Anders bei der Mediation: Da bleiben wir Herr des Verfahrens. Weil die Streithähne selbst eine Lösung für ihren Streit suchen. Der Mediator ist dafür da, diesen Weg zu begleiten. Allparteilich und methodisch.
Diese Konstellation bringt nachhaltige, wirksame Lösungen. Weil Lösungen in der Mediation – anders als bei einem gefällten Urteil – selbst erarbeitet werden.

Die Eskalationstreppe im Konflikt

Friedrich Glasl hat 1980 mit der Eskalationstreppe ein Modell vorgelegt, um in neun Phasen die fortschreitende Eskalation eines Streits zu beschreiben.
1. Verhärtung
2. Polarisierung Debatte
3. Taten statt Worte
4. Stereotypen, Koalitionen
5. Gesichtsverlust
6. Drohung, Erpressung
7. Begrenzte Schläge
8. Zersplitterung
9. Gemeinsam in den Abgrund

Auf den ersten Stufen einer Eskalation (Stufen 1 – 3) lassen sich Lösungen durch Führung und Coaching in einem moderierten Gespräch finden.
Weiter oben auf der Treppe (Stufen 3 – 6) hilft die Mediation oder ein Schlichtungsverfahren.
Am Ende der Eskalationstreppe (Stufen 6 – 9) braucht es mit einem Schiedsgericht einen massiven Eingriff von außen.

Der Schritt von Stufe 3 auf 4 stellt den Übergang vom sachbezogenen zum personenbezogenen Konflikt dar. (Spätestens) dann wird es sehr schwer, einen Konflikt selbst (ohne Hilfe von Außen) zu lösen.

Nach Glasl (und unserer Erfahrung) eignet sich Mediation vor allem für Konflikte bis zu Stufe 6 der Eskalationstreppe.

Ablauf einer Mediation

Der Ablauf einer Mediation folgt einem strukturierten Verfahren.
1. Auftragsklärung
2. Konflikte erkennen benennen
3. Konflikterhellung
4. Umgang / Lösungen finden
5. Vereinbarung schließen
6. (Umsetzung begleiten)

Nachdem die Konfliktparteien die Formalien (1) geklärt haben, hat (2) jeder die Möglichkeit seine persönliche Sicht auf den Konflikt zu geben. Dann (3) geht es darum, die „wirklichen“ Ursachen für den Konflikt herauszufinden. Hier hilft ein Blick auf das Eisberg-Modell; es zeigt nur die kleine sichtbare Spitze. Die Ursachen, Gefühle, Werte und Bedürfnisse bleiben oft unausgesprochen (= unsichtbar).
Erst jetzt geht es darum, Lösungen zu suchen (4), die in einer gemeinsamen Vereinbarung (5) festgehalten werden.
Oft empfiehlt es sich (6), dass der Mediator den neuen Weg des Miteinander begleitet.

Mehr zum Thema

Warum Konflikte wichtig für erfolgreiche Projekte sind

Konflikte sind Voraussetzung für Projekterfolg. Was wie ein Widerspruch klingt, bedeutet in der Praxis für Projekte die gemeinsame Suche nach dem 3. Weg.

Was guten Streit ausmacht

Guter Streit ist möglich: Durch eine klare Sprache, aktives Zuhören, Trennen von Person und Sache, Augenhöhe, gegenseitige Anerkennen ohne Sieger.

Und was ist dein Problem

Nur wer das Problem kennt, kann es lösen. Klar, oder? Doch wie oft melden wir uns mit einer Lösung zu Wort, ohne das Problem überhaupt verstanden zu haben. "Probleme gibt's bei uns nicht!" Mit solchen oder ähnlichen Forderungen wird - vor allem in Unternehmen -...

Mediation digital. Meine Eindrücke vom BarCamp2018.

Morgen werden wir ander(e)s arbeiten als heute. Die Veränderungen stellen uns Arbeitende vor Herausforderungen, die wir heute noch gar nicht greifen können. Auf dem BarCamp2018 haben sich Mediatoren zwei Tage im Juni 2018 über die Konsequenzen für unsere Gesellschaft...

Fünf Gründe, warum Mediation besser ist als ein Streit vor Gericht

Schon als Kinder streiten wir, um unsere Meinung durchzusetzen. Als Erwachsene nehmen wir uns dafür Anwälte zur Seite und ziehen vor Gericht. Ein juristisches Verfahren ist in vielen Fällen nur die zweitbeste Lösung. Fünf Gründe sprechen dafür, einen Streit besser in...

Online-Mediation als Videokonferenz – Teilnehmer profitieren.

Mediation ist ein Verfahren, bei dem sich die streitenden Parteien mit dem Mediator treffen, um gemeinsam eine Lösung zu erarbeiten.  Die Mediation als Videokonferenz durchzuführen, bietet für Unternehmen viele Vorteile. Wir sind mittlerweile gewohnt, online zu...

Warum Unternehmen mit Mediation Kosten senken

Schneller und komplexer. So zeigt sich die Welt unserer Wissensgesellschaft. Dabei tun sich Führungskräfte immer schwerer, passende Mitarbeiter zu finden und zu binden. Mit Mediation gelingt es, den Konflikt zwischen Business-Anforderungen und Wertvorstellungen der...

Mediation als Videokonferenz – Kann das Online funktionieren?

Mediation hilft bei der Streitbeilegung. Durch ein strukturierte Verfahren schafft es der Mediator, Konfliktparteien zurück an den Verhandlungstisch zu holen. Lässt sich der Erfolg dieses Verfahrens auch an den Online-Verhandlungstisch übertragen? Kann das...
Tipps aus meiner Praxis: "Methoden + Werkzeuge zur Selbstorganisation." Kostenlos für dich.
Zum Download
close-image